25-06-09

CAPTAIN COOK & singenden Saxophone - Ein bisschen Spaß muss sein

CAPTAIN COOK & singenden Saxophone - Ein bisschen Spaß muss seinCaptain Cook und seine singenden Saxophone gehen wieder auf Fahrt! Der smarte Captain, der längst über die Grenzen der volkstümlichen Musik hinaus als erkaufsgarant sondergleichen bekannt ist, lädt diesmal mit seiner Crew ein zu einer Kreuzfahrt quer durch die 60er und 70er Jahre des deutschen Schlagers. Unter dem Motto „Ein bisschen Spaß muss sein“ geben die Musiker mit dem einschmeichelnden Sound wieder richtig Gas. Zusammen mit ihrem Erfolgsproduzenten Günther Behrle haben die sieben Bandmitglieder vor allem Evergreens und bekannte Stimmungslieder zusammengesucht und in ihrem typischen Sound eingespielt. Pünktlich zur Sommerzeit ist das Gute-Laune-Album fertig und wird so manche Party mit weichen Klängen untermalen. Den Anfang macht Roberto Blancos Partykracher „Ein bisschen Spaß muss sein“, ohne den ein gutes Sommerfest sowieso nicht denkbar ist. Seit 1972 ist der Song ein Hit, wurde zig-Mal gecovert, aber in der Fassung von Captain Cook klingt er neu und einzigartig. Wahrscheinlich ist das das Erfolgsgeheimnis der Gruppe. Lieder, die wirklich jeder kennt, die man unendlich oft gehört hat, bekommen mit Captain Cook und dem Sound seiner singenden Saxophone ein neues Gesicht und bleiben doch die vielgeliebten Evergreens. Auch der zweite Titel des Albums, „Du kannst nicht immer 17 sein“, stammt aus den 70er Jahren. Im Original von Chris Roberts gesungen, swingt Captain Cook sanft die bekannte Melodie und lädt automatisch zum Mitsummen und Mitsingen ein. Die Aufzählung der weiteren Titel des neuesten Albums lesen sich wie das „Who is who“ des Schlagers: „Paloma Blanca“ (George Baker), „Fahrende Musikanten“ (Nina & Mike), die unvergessene „Fiesta Mexicana“ (von Rex Gildo), „Ich kauf mir lieber einen Tirolerhut“ (Billy Mo) oder „Mendocino“ (Michael Holm). Kein Song, bei dem man nicht den Text sofort mitsingen kann! Selbst der verträumte, unweigerlich zum Schunkeln verführende „Schneewalzer“ hat auf diesem Album seinen Platz gefunden und bereichert die Titelauswahl ebenso wie die Spontan-Hymne manches gelungenen Festes: „So ein Tag, so wunderschön wie heute“.

Captain Cook und seine singenden Saxophone sind seit Jahren ein Garant für die weichen Töne, einschmeichelnden Sound und liebevolle Arrangements. Beim Grand Prix der Volksmusik überzeugte die Band bereits mehrfach, zuletzt als Sieger in der Deutschen Vorentscheidung 2008, als sie mit ihrem Titel „Ich denk so gern an meine Mutter“ die harte Konkurrenz hinter sich ließen. Die letzten beiden Produktionen erreichten jeweils Gold-Status für über 100.000 verkaufte Alben – ein direkter Beweis dafür, dass Produzent Günther Behrle und die Mannschaft von Captain Cook immer den richtigen Ton treffen. Kein Zweifel: Die sieben Profi-Musiker verstehen ihr Handwerk.

CAPTAIN COOK-1Captain Cook und seine singenden Saxophone sind:
Freddy Paulheim Captain Cook, Saxophon & Gesang
Alexander Kraus Saxophon
Darius Hummel Saxophon
Helmut Rückert Gitarre & Gesang
Gerd Kölbl Keyboard
Rainer Weck Bass
Tom Peroutka Schlagzeug


Das Album „Ein bisschen Spaß muss sein“ erscheint am 26.Juni 2009 bei Ariola.

Captain Cook und seine singenden Saxophone im TV:
10.07 MDR Wernesgrüner Musikantenschenke
10.07 SWR Fröhlicher Feierabend
02.08 ARD Immer wieder sonntags

09:24 Gepost door Radio Go4it in Muziek info | Permalink | Commentaren (0) |  Facebook |

De commentaren zijn gesloten.